Wasser

Der Körper

besteht aus ca. 70% Wasser. Es erfüllt lebenswichtige Funktionen wie beispielsweise:

  • Die Blutzirkulation
  • Rohstoff für Puffer in Bandscheiben und Gelenken
  • Hirnfunktionen (das Gehirn besteht sogar aus 90% Wasser)
  • Transport im Darm (und somit Verdauung)
  • Abtransport von Gift- und Ausscheidungsstoffen

Die allgemeine Mengenempfehlung liegt bei 1.5 bis 2 Liter Wasser täglich. Dies ist jedoch stark abhängig von Tätigkeiten (Beruf, Sport) und Essverhalten. Wer zum Beispiel viel Sport treibt, muss sehr viel mehr trinken. Wer viel Früchte zu sich nimmt, kommt mit weniger Trinken aus etc. Abgesehen von der Menge ist vor allem die Quelle der Wasserzufuhr wichtig. So eignen sich beispielsweise  Süssgetränke aufgrund ihres hohen Zuckergehaltes nicht für die Abdeckung des täglichen Bedarfs. Es empfehlen sich primär Wasser und verdünnte, ungezuckerte Fruchtsäfte. Es sollte über den ganzen Tag verteilt getrunken werden, um dem körperlichen Bedarf gerecht zu werden - jedoch nicht während dem Essen (siehe Tipps). Denn es gilt zu beachten, dass ein Durstgefühl bereits ein Alarmzeichen des Körpers ist, dass er über zu wenig Flüssigkeit verfügt!

Bottle of water and glass on blue background

Tipps

  • Trinken Sie gleich nach dem Aufstehen genügend Wasser, um den Flüssigkeitsverlust während des Schlafens auszugleichen.
  • Trinken Sie während und direkt nach dem Essen nicht zuviel, denn damit verdünnen Sie die Magensäfte, was den Verdauungsprozess beeinträchtigen kann.
  • Wenn Sie Durst verspüren ist es allerhöchste Zeit, diesem lebenswichtigen Körperbedürfnis nachzukommen. Eigentlich sollten Sie es nie soweit kommen lassen, denn bei diesem Alarmsignal ist Ihre Leistungsfähigkeit bereits eingeschränkt und Sie schaden Ihrem Wohlbefinden und unter Umständen Ihrer Gesundheit.
  • Trinken Sie täglich 1,5 bis 2 Liter. Die Faustregel lautet: mindestens 30 bis 40 Milliliter pro Kilo Körpergewicht. Der Bedarf erhöht sich natürlich je nach körperlicher Leistung oder Zufuhr harntreibender Substanzen. Vor allem bei schweisstreibenden Aktivitäten sollen Sie vorgängig viel trinken, denn Ihr Körper kann seine lebenswichtigen Organtemperaturen nur regeln, wenn genügend Wasser zum Verdunsten (Schwitzen) vorhanden ist.
  • Koffein- und teeinhaltige Getränke, Alkohol und weitere harntreibende Substanzen regen die Nierentätigkeit an. Es empfiehlt sich, mindestens dieselbe Menge an Wasser zu sich zu nehmen, um den Flüssigkeitsverlust zu kompensieren und einer Körperübersäuerung vorzubeugen.